Crowdfunding – warum denn das schon wieder?

Was ist die Idee des Live-Crowdfunding?

Einige Hauptsponsoren, allen voran die ZEIT-Stiftung, haben uns diese Reise überhaupt erst ermöglicht. Aber natürlich wollen wir mit diesem Projekt nicht bei Null rauskommen. All die Arbeit und Nerven, die wir in diesen Blog vorab gesteckt haben (Entwicklung, Sponsorensuche, Programmieren der Seite und viele schlaflose Nächte), all das Herzblut, die man in den fünf Wochen in Russland aus den Bildern und Texten herauslesen wird, könnt ihr honorieren – so euch das Gelesene und Gesehene denn gefällt. Es gibt keine Paywall, alles ist freiwillig. Das ist die Idee, die schon in Brasilien und Südafrika gut funktioniert hat.

Wir sind komplett transparent: Vom Wodka in Jakutsk bis zum Schaschlik am Wolgastrand könnt ihr unsere Ausgaben hier verfolgen.

Einnahmen und Ausgaben

Unsere Einnahmen seht ihr auf dieser Seite. Weiter unten sind alle versammelt, die mit ihrem Beitrag „Buterbrod und Spiele“ möglich machen. Auf Wunsch wird der Name in der Liste unten aufgeführt. Und damit auch unsere Unterstützer etwas von der Unterstützung haben, versprechen wir:

Wir freuen uns über 5 Euro, 10 Euro oder 50 Euro.

Ab 500 Euro platzieren wir ein Foto oder ein Logo in unserer Galerie ganz oben auf der Paid Wall.

Ab 1000 Euro werden wir nach unserer Rückkehr im Rahmen eines exklusiven Abends von unserer Reise erzählen, Bilder und Videos präsentieren und so lange Fragen beantworten, bis keine mehr offen sind. Und eine original russische Matrjoschka gibt’s obendrauf.

Bezahlen kann man per Überweisung (bitte hier die Kontodaten anfordern) oder über Paypal.

ALT
Wir zwei

Was ist los in Russland, auch abseits des WM-Zirkus? Der Fotograf Christian Frey und der Reporter Moritz Gathmann machen sich auf die Reise von Jakutsk bis Moskau.

ALT
Unsere Reisekasse

Vom Wodka in Jakutsk bis zum belarussischen Transitvisum: Wieviel wir schon wofür ausgegeben haben.

ALT
Live-Crowdfunding

Die letzten Unterstützer: Anja, Simon, Philipp, Marketa und Dagmar. Danke, Leute!

ALT
Was bisher geschah

Über die Vorbilder von Buterbrod und Spiele: Südafrika 2010 und Brasilien 2014 von Frey+Schächtele und Birte Fuchs.

Unterstützt unser Projekt

Über unser Live-Crowdfunding per Paypal oder per Überweisung (Kontodaten per Mail).

Paypal